Mercedes Benz, Eisenach

Ein Autohaus mit viel jungem Publikum sollte etwas aus der Corporate Identity von Daimler Benz ausbrechen.

Im Verkaufsraum Neufahrzeuge kamen indirekt strahlende Sonderleuchten zum Tragen. Aus langgezogenen Aluminiumprofilen wurde Metallhalogenlicht in große mattsilberne Segel aus Alublech geworfen und weich auf die darunter ausgestellten Fahrzeuge verteilt. Durch das weiche Licht kommen die schönen Formen der Karosserie besonders zur Geltung, weil sie nicht durch störende Reflexe in der Hochglanzoberfläche unterbrochen werden. Die großen Sonderleuchten haben zudem auch noch einen tollen optischen Effekt in der hohen Ausstellungshalle.

Die Präsentation der Gebrauchtfahrzeuge wurde bewusst in einem völlig anderen Konzept gestaltet. Hier dominieren auf alt getrimmte große Aluguß-Glockenleuchten wie sie früher als Straßenbeleuchtung bekannt waren, ausgestattet mit sparsamen Metallhalogenlampen. Auch sie sind eine Sonderanfertigung. Eine alte Zapfsäule aus der Vorkriegszeit unterstreicht die Atmosphäre.

Über den Schreibtischen des Verkaufspersonals wurden superdünne Profilleuchten mit einem Querschnitt von 25x25mm aus eloxiertem Aluminiumprofil abgependelt. Sie erhellen die Schreibtische, fast ohne wahrgenommen zu werden.

Die Infotheke erhielt ein kreisförmiges abgependeltes Niedervolt-Schienensystem mit einem Durchmesser von über 4 Metern. Die zeltförmig vom Trafo ausgehend gespannten Stahlseile lassen es wie ein Dach über der Theke erscheinen.

 

  • Alu-Glockenleuchten als Grundbeleuchtung für die Gebrauchtwagenausstellung. Leuchten LiGRO Sonderanfertigung
  • Niedervolt-Schienensystem über der Empfang-Infoinsel, filigran und schön. Leuchten LiGRO 5057-ARCANO NV-System

 

Autohaus Schade&Sohn, Bad Hersfeld

Konzeptänderungen bei Mercedes bedingen immer auch Beleuchtungsmaßnahmen bei deren Händlern. Die Einführung der „Dialogannahme“, einer Bühne, an der Kunde und Meister die Arbeiten am Fahrzeug abstimmen und darstellen, war hier die Aufgabenstellung an den Lichtplaner.

Quadratische Metallhalogenleuchten im Mercedes-Silber, in Streckmetall-Deckenplatten eingesetzt und im Annahmeraum gleichmäßig angeordnet, waren die adäquate Antwort.

Fahrzeuge jeder Größe werden so gleichmäßig und mit hohem Beleuchtungsniveau ausgeleuchtet, um dem Meister alle Mängel am Fahrzeug finden zu lassen, und sie dem Kunden anzeigen zu können.

  • Ausleuchtung der Gebrauchtwagenausstellung. Leuchten LiGRO 5022-LAM-400-P
  • Quadratische Metallhalogenleuchten mit Schmuckglas beleuchten die Fahrzeuge in der Dialogannahme. Leuchten LiGRO 5500-WWDQH-070

Skoda Schade, Bad Hersfeld

Ein bestehendes Mercedes Autohaus sollte ein neues Gesicht bekommen, um Autos der Marke Skoda zu verkaufen.

Die Grundbeleuchtung mit LiGRO-Metallhalogendownlights wurde beibehalten. Ein TRUSS-System aus dem Messebau wurde als Leuchtenträger mit Stromschienen bestückt und bekam Metallhalogenstrahler. Die Oberkante der Verkaufsbüros im Hintergrund wurde mit T5-Lichtleisten ausgeleuchtet, um freundlicher zu wirken. Um dem Raum Helligkeit zu geben, wurden zarte fast durchsichtige Fahnen im Raum verteilt, die das Licht reflektieren und „sichtbar“ machen.

Der Verkaufsraum hat durch das TRUSS-System eine Mitte bekommen und wirkt, besonders durch die Fahnen, hell und jung.

 

  • Der Eingangsbereich wirkt einladender durch Bodeneinbauleuchten, die das Vordach ausleuchten. Leuchten LiGRO 5000-PETMAS-7000
  • Der freundliche Verkaufsraum lebt durch verschiedene Lichtquellen. Leuchten LiGRO 5000-STA-15017, 5025-WER-121, LiGRO-Downlight HIT-T70W erste Generation

 

   
© 2013/2018 LiGRO Licht GmbH - Letzte Aktualisierung 23.02.2018